Lot: 231

98. Auktion

Gehäuse für einen Spiegel

Nigeria, Yoruba

Provenance Size Starting price / estimated price
Lauritz Sunde (1910-1979), Copenhagen, Denmark
Christophe Rolley, Bagneux, France
M: 27,5 cm x 20 cm 7000 EUR
plus 23 % commission, VAT, transport and insurance

Holz, Rotholzmehl, Fehlstelle, mit Nummer beritzt "270726069932"

Der Rahmen beschnitzt mit Schlange und Schlingbandmotiv. Rückseitig das Maskengesicht "eshus". Die Flächen gefüllt mit feinen linearen Gravuren. Am unteren Rand finden sich zwei skurrile Figuren mit übergroßen Händen und dreieckigen, mit jeweils einem Auge versehenen Köpfen.

Aufwändig verzierte Haushalts- und Alltagsgegenstände waren das Privileg der Reichen und Mächtigen. Wie die geschnitzten Verandapfosten und -türen, die die Besucher in ihren Häusern empfingen, waren auch die kleineren Stücke, selbst ein Kamm oder ein Spiegel, Symbol für sozialen Status. Spiegel wie der vorliegende waren zudem beliebte Hochzeitsgeschenke.


Fagg, William, Yoruba, Sculpture of West Africa, New York 1982, p. 129, plate 38 Witte, Hans, A Closer Look, Berg en Dal 2004, p. 209, cat. 198