Lot: 182

98. Auktion

Anthropomorphe Gesichtsmaske "gu"

Côte d'Ivoire, Guro, Meister von Gohitafla

Provenance Size Starting price / estimated price
Butterfield and Butterfield (ca.1965)
Private American Collection (1965-2018)
Adrian Schlag, Brussels, Belgium
German Private Collection
H: 30 cm 20000 EUR
plus 23 % commission, VAT, transport and insurance

Holz, Pigmente, mit Transportbox

Dem "Meister von Gohitafla" wird eine Gruppe von stilistisch vergleichbaren Masken zugeschrieben. Sie sind alle aus dem gleichen schweren Holz geschnitzt, schwarz gebeizt und glänzend poliert.

Zwei weitere Masken dieses Meisters, beide aus der Sammlung Han Coray stammend, befinden sich heute im Rietberg Museum in Zürich (AHDRC 0125478 und 0125477).

Eberhard Fischer bestätigte im Oktober 2018, dass die vorliegende Maske ein Werk des Meister von Gohitafla ist. Eberhard Fischer untersuchte presönlich die Arbeit in unserem Haus in 2018.

Für die Maske wurde eine spezielle Transportbox im japanischen Stil hergestellt, die Teil der Offerte ist. Dies war bei wertigen Arbeiten die nach Amerika versandt wurden im Paris der 1930er Jahre üblich. In den Sammlungen des Penn Museums in Philadelphia, USA sind einige dieser exklusiven Tranportkisten heute noch vorhanden. Auf der Unterseite der vorliegenden Box findet sich ein Label mit Importnummer für die USA "436146" (und US Zollstempel).

Die Region von Gohitafla war berühmt für ihre "zamble" und "gu"- Maskenaufführungen.

Zusammen mit dem tiergesichtigen "zamble" und seinem Bruder "zauli" bildet "gu" eine Gruppe von heiligen Masken. "Gu" gilt als Ehefrau "zambles" und wird stets als schöne junge Frau dargestellt.

Die Masken befinden sich im Besitz angesehener Familien und werden von Generation zu Generation weitervererbt. Sie werden nicht nur bei Beerdigungszeremonien getragen, sondern auch bei Feierlichkeiten, um Streitigkeiten zu schlichten und Zauberer zu entlarven.


Fischer, Eberhard & Lorenz Homberger, Die Kunst der Guro, Elfenbeinküste, Zürich 1985, ill.84-88 Fischer, Eberhard, Guro, Masks, Munich, Berlin, London, New York 2008, p. 352, ill. 356
Exhibited:

Winterbruneaf, At the Ancienne Nonciature, 23.01.2019 - 27.01.2019